Das Land der Karten – die Trauerkarte

26. April 2022

Trauerkarten – ein Thema bei dem die Gefühle auf und ab gehen – auf der einen Seite ein sehr schwieriges Thema, welches man gerne weit von sich schieben möchte auf der anderen Seite wird es leider manchmal schneller präsent als man möchte. Ich erinnere mich daran, wie die Trauerkarten vor ein paar Jahrzehnten ausgesehen haben. Ganz einfach gehalten, keine Schnörkel und super wenig Auswahl. Manchmal tatsächlich nur zwei oder drei Karten die man kaufen konnte. Man stand vor dem Kartenständer und die Karten drückten nicht das aus was man in dem Moment empfand. Heute ist die Auswahl viel größer und es gibt mittlerweile auch Karten, die wunderschöne kleine Trauersprüche enthalten und wunderschön gestaltet sind. Aber das finden einer geeigneten Karte, die all das vereint, was man sagen möchte, gestaltet sich nach wie vor schwierig. Es ist verständlich das man sich nicht so gerne damit auseinandersetzen möchte. In der heutigen Social Media Zeit werden auch leider viel weniger Karten gesendet, da auch weniger Traueranzeigen in den Zeitungen zu finden sind, was sehr schade ist, dabei ist es für den Hinterbliebenen ein ganz besonderer Trost. Trauerkarten sind ein schwermütiges Thema aber man sollte trotzdem wissen, das es eine unglaublich wichtige Bedeutung hat und man kann in eine selbst gestaltete Karte so viel Herz und Gefühl hinterlassen und das gibt einem auch selber Trost. Der Wert einer Trauerkarte ist viel höher als man im ersten Moment vermutet und sollte auch mit einem Lächeln bedacht werden, denn man verbindet auch die Erinnerungen und die schönen Momente mit einer Person die von uns gegangen ist.

Die liebe Steffi von https://www.instagram.com/stilfeindesign_kreativ/ hat mit Cosmic Shimmer Pulver eine wunderschöne Trauerkarte mit den folgenden Materialien https://www.creative-depot.de/produkt/schablone-designlinie-durchbrochene-kreise/ und https://www.creative-depot.de/produkt/shimmer-shakers-dusky-mink/ gezaubert.

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieser Beitrag ist von Christiane
Teile ihn gern in den sozialen Medien.