Basteltipp – Anleitung 3D Sternenbox

19. September 2022

Sternenboxen sind wunderbar weihnachtlich

Aber wie falten wenn man keine Stanze dafür hat?

Claudia von @kreativblogbyclaudi hat eine tolle Anleitung

wie man diese ganz einfach falten kann

Schritt für Schritt erklärt sie die Falttechnik dafür

 

bild 1a 3d sternenbox claudia

 

 

bild 2 3d sternenbox claudia

 

 

bild 3 3d sternenbox claudia

 

 

 

bild 4 3d sternenbox claudia

 

 

 

bild 5 3d sternenbox claudia

 

 

 

bild 6 3d sternenbox claudia

 

 

 

 

blog 3d sternenverpackung bild 1 claudi

 

 

 

 

Letzens wurde ich nach dieser 3D Sternenbox gefragt, für die ich vor 5 Jahren bereits eine Bild für Bild Anleitung geschrieben habe.
Sie kann auch von Bastelanfängern ohne viel Material gemacht werden, ein Grund also, sie nochmals zu zeigen.
Der Durchmesser der Box beträgt ca 13,5 cm
Viel Spaß beim Basteln.
Kreative Grüße von Claudia

An einer Seite ist eine kleine Öffnung zum Befüllen der Sternverpackung.

Und hier kommt die Anleitung.
(Auf meinem Blog könnt ihr sie Schritt für Schritt nachlesen)

Benötigt werden 2 quadratische Stücke Designpapier.  Ich hab die Maße 15,2 cm x 15,2 cm verwendet.

Ein Kreisschneider oder ein Teller oder anderer runder Gegenstand.

Linal und Falzbein

Zuerst wird der Kreis aufgezeichnet und ausgeschnitten.

Anschließend wird die Mitte gekennzeichnet.

Eine Rundung falzt man zur Mitte und zieht sie mit dem Falzbein nach.

Dann legt man die nächste Rundung direkt an der Spitze der ersten an und faltet ebenfalls bis zur Mitte.

So auch die letzte Rundung, dann sollte es ein Dreieck geben.

Im zweiten Durchlauf werden alle Spitzen des Dreiecks zur Mitte hin gefaltet.

Wer mag, kann die Seiten links und rechts neben dem kleinen Dreick nun ebenfalls nochmals einschlagen und die Falz nachziehen. Das erleichtert es später den Stern zu falten.

Im nächsten Schritt werden die hier mit Bleistift eingezeichneten Linien am Rand mit einem Falzstift oder dem Falzbrett nachgezogen.

Immer von Spitze zu Spitze. Eine Rundung wird allerdings nicht gefalzt, das wird später die Öffnung sein.

In der Mitte werden die Klebelaschen noch eingeschnitten.

So sehen die beiden Teile nun aus….

und können zusammengeklebt werden.

Wenn der Kleber gut getrocknet ist, kann man dem Stern die dreidimensionale Form geben, indem man ihn mit dem Falzbein etwas öffnet und die Seiten zwischen den Sternspitzen nach innen drückt.

Die Öffnung wird wie bei einer Pillowbox verschlossen.

Jetzt kann man ganz nach Geschmack verzieren.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieser Beitrag ist von Christiane
Teile ihn gern in den sozialen Medien.