So mache ich es- Tacky-when-Dry Gel Medium

Kerstin rief auf, die Komfortzone zu verlassen und das war mein Anstoß mich endlich mit dem
Tacky-when-Dry Gel zu beschäftigen.
Das Arbeiten mit dem Gel und der Folie der GoPress and Foil  lässt tolle Ergebniss entstehen.

 

Hier meine Wege in Bildern festgehalten.
Es gibt viele Varianten und diese Drei sind sehr schön und einfach zu erstellen.

1. Das Arbeiten mit der Schablone


Wenn das Gel getrocknet ist, dann wird die Folie aufgelegt und mit einem Falzbein in alle Ebenen eingearbeitet.
An dieser Stelle; Entschuldigt für das Bild „Weißer Adler auf weißem Grund“
Hier sind alle drei Werke mit dem getrockneten Gel abgebildet.

 

 

2. Das  Tacky-when-Dry Gel lässt sich auch mit einem Stempel gut auf Papier auftragen und der Schriftzug bekommt einen wundervollen Glanz.

3. Und meine letzte Variante: Mit einem Stempel das Tacky-when-Dry Gel von der Karte nehmen und damit einen negativ- Schriftzug erzeugen.

Nach dem Auftragen des Gels, die Karte ca. 20 Minuten liegen lassen, damit alles
gut durchtrocknen kann.
Stempel und Werkzeug recht zügig mit Wasser reinigen.

Ich wünsche Euch viel Freude beim ausprobieren und genießen.

Liebe Grüße

Marion

admin

RELATED POSTS