Adventskalender Türchen No.3

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen großartigen Start in den ersten Arbeitstag im Dezember.
Gefühlt der kürzeste Monat des Jahres… für mich auf jeden Fall.
Vollgestopft mit Geburtstagen,
Dingen die erledigt werden müssen und
dann noch einem Haufen Feiertage und
Tage die sich einfach nur danach anfühlen.

Bei meinen ganzen Instagram und Pinterest Gucken, bin ich in eine richtige Kreativ- Blockade gekommen.
Alles was ich zu sehen bekomme,  ist perfekt.
Und dann der Druck, einen MEGA- Adventskalender gestalten zu müssen.
Bei mir klappt dann irgendwie Nichts mehr und da ich der Meister des letzen Drückers bin,
saß ich dann am Freitag da und musste für meine vier Lieblingsmänner Kalender gestalten.

Das Gute an der Aufschieberitis ist dann doch, dass die Kreativität noch mal
richtig ausgepresst wird und dann kam Ina und brachte den rettenden Ribba Rahmen mit.

Mein diesjähriger Adventskalender schenkt mir ein bisschen mehr Flexibilität, denn die Tütchen werden für den jeweiligen Tag angehängt.
Anders würde der Jüngste meiner Runde auch alles leer futtern….
wie weise von mir ;-P

Hier habe ich alle Zahlen (bis auf die 24) abgestempelt und
hinter dem Papier ist die magnetische Stanzenaufbewahrung verklebt.
Das Herz ist eine beklebte Stanze und
wird jeden Tag weitergeschoben.

Das ganze Bild hat noch ein dünnes LED- Band bekommen und leuchtet
nun in dieser schönen Adventszeit die Zahlen an.

 

Am unteren Rand des Bilderrahmen sind die vier Haken rein gedreht, die die täglichen Päckchen halten.
Der Rahmen hängt bei uns auf dem Flur in meiner Jahreszeiten- Leiter.


Im letzten Dänemark Urlaub habe ich den Strand leer gesammelt und
diese Treibhölzer zieren nun als Leiter unseren Flur.

Sie wird immer wieder neu dekoriert und ich liebe es, neue Layouts
mit zu dekorieren. So verschwinden sie nicht gleich in irgendwelche Fotoalben.

Hier hat bisher die Zeit gefehlt (oh Wunder), um die Weihnachtsdeko anzubaumeln und
ist daher noch stylish-leer.
Aber den Schokoholikern im Haus ist das vollkommen gleich
und bis Weihnachten haben wir ja noch drei Wochen.

Genießt die Zeit und falls Ihr Zeit habt, hätte ich einen
(Hör,-) Buch-Tipp

Alexandra Reinwarth- Das Leben ist zu kurz für später

Da ich nicht zum Lesen komme, bin ich dankbar, dass Spotify es als Hörbuch anbietet.

Zum Ende diesen Jahres, für mich absolut passend.
Der Gedanke, nur noch 365 Tage zu leben,
gibt gute Anstöße für neue Pläne und Gespräche.

Ich wünsche Euch einen großartigen Tag

Viele liebe Grüße

Marion

2. Dezember 2018

admin

RELATED POSTS