So mache ich es

Embossingfolder mit der GoPress and Foil Machine

 

Dieser Beitrag war schon auf unserem alten Blog, aber da die GoPress and Foil Machine wieder mehr im Einsatz ist, passt es ganz gut

Hier meine Beschreibung


(gibt sicher viele Wege, aber bei meiner BigShot ist dies der Weg zum besten Ergebnis)


– GoPress and Foil Machine wie gewohnt aufheizen


– und die „Scrapping Cottage Cottagecutz Universal Shim Plate“

(Originalname und von mir einfach Metalplatte genannt)

mit aufheizen

– Folie auflegen

-Papier auflegen

-Embossingfolder (mit der erhabenen Seite) auf das Papier legen

(diese Kombination lege ich immer noch einmal zum Aufheizen auf die Maschine)

– und die „Sizzix accessory premium crease pad“ auflegen

Das obere Bild zeigt die Kombination im Ganzen.

Jetzt alles durch die BigShot kurbeln und so sieht das Ergebnis aus.

Über die „Sizzix accessory premium crease pad“ lässt sich diskutieren und es gibt die Möglichkeit, auch anders Druck aufzubauen.

Ich hatte die Platte nur gerade zur Hand und es passte perfekt.

Der Deckel der GPaF ließ sich in der Kombi  Metallplatte+ Papier+ Embossingfolder schließen, aber nicht durch meine BigShot kurbeln.

Also Deckel offen lassen und in meinem Fall mit der Sizzix Platte den Druck erzeugen.

Dies ist meine Version, um mit Embossingfoldern zu arbeiten und ich freue mich, wenn sie Euch gefällt.

Viele liebe Grüße

Marion

P.S. Die foliierten Stellen lassen sich im Nachhinein mit einem Radiergummi noch nacharbeiten. Manchmal ist am Rand zu viel Folienfarbe und diese lässt sich so leicht entfernen.

 

admin

RELATED POSTS